Ich habe keine Zeit

Heute Morgen hat mir die Chefin und Filialleiterin einer Bäckerei mit Café, ihr Leid geklagt. Wie viel sie doch arbeiten muss und dass sie es deswegen an den Nerven hat, sie beim Doktor war. Er hat ihr dann ein paar Spritzen gegeben, seitdem geht es ihr ein wenig besser. Ich fragte sie, wie lange sie das Ganze noch in dieser Form machen will. Sie hofft sehr, dass sie die nächsten 15 Jahre, bis zur Pensionierung noch durchhält.

Wie fatal ist denn das? Aushalten und hoffen, dass die Zeit so schnell wie möglich vorbei geht, damit man dann endlich im Rentenalter das Leben genießen kann. Oh je, oh je, wie viele ältere Menschen erleben das Rentenalter gar nicht oder sind krank?

Ich lud sie zu meinem Vortrag über passives Einkommen ein. Da meinte sie „Ich habe leider keine Zeit! Ich bin nach der Arbeit so kaputt, da geht nichts mehr.“ Ich finde das sehr sehr fatal und schlimm zugleich. Von der Arbeit kaputt zu sein und somit keine Zeit zu haben, im eigenen Leben etwas zu ändern. Das ist doch letztlich schon der Hammer, so mit sich umzugehen. Nun denn, es ist das Glück jedes Menschen, aus seinem Leben zu machen, was er will.

Herzlichst

Ihr Ernst Crameri

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Hast du auch diese schlimme Krankheit - Verschieberitis abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



*